DIY: Sukkulenten in Tassen pflanzen & bemalen

Ich bin verliebt. So richtig mit Kribbeln im Bauch und mit rosaroter Brille und so. Ich hab da wen kennengelernt. Macht mich jeden Tag glücklich, sieht gut aus und braucht auch nicht so viel Aufmerksamkeit. Also leidet mein bisheriges Privatleben nicht darunter. Wir verstehen uns ohne reden und Eifersuchtsprobleme haben wir auch keine. Ganz ehrlich, was soll da noch schiefgehen? Meine neue Liebe heißt übrigens Sukkulente. Eigentlich ist unsere Beziehung auch nicht ganz monogam, denn ich hab mich in sie alle verliebt, weil sie alle gut aussehen und ich mich nicht entscheiden konnte. Und weil ich nicht so bin, will ich meine Liebe mit euch teilen. Heute verrate ich euch, warum Sukkulenten in Tassen pflanzen die Glücksgefühle ankurbelt.

Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln Selbermachen
Das Schönste daran, nach dem Auslandssemester wieder in mein Zimmer zu ziehen, war es, wieder ein bisschen um- und weitergestalten zu können. Ich habe mir zum Beispiel meinen Arbeitsplatz vorgenüpft und meinen ganzen Kram ausgemistet. Als Belohnung habe ich mich dann noch um ein bisschen neue Deko um den Schreibtisch herum gekümmert. Und weil das natürlich nicht ganz ohne DIY geht, kommt das heutige Projekt ins Spiel. Ich hatte nämlich Lust auf ein bisschen Greenery an meinem Home Office. Also habe ich mir meine neuen Lieblings-Sukkulenten aus dem Ikea geschnappt und ihnen ein ganz besonderes Zuhause gebastelt!

Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln SelbermachenSukkulenten in Tassen pflanzen: Anleitung

Material:

  • Porzellan-Tassen in Emaille-Optik
  • Schwarzer Porzellanstift (z.B. Porzellan Brushpen von Edding)
  • Sukkulenten
  • Frische Erde

Und so geht’s: Die Porzellan-Tassen gut reinigen, sodass keine Fettspuren oder sonstiger Schmutz darauf sind. Mit dem schwarzen Porzellanstift das gewünschte Motiv aufmalen (zum Beispiel Augen oder einen Lettering-Spruch). Das Motiv im Ofen einbrennen (Dauer und Grad je nach Porzellanstift, also einfach die Anleitung zum Stift lesen). Zum Schuss die Sukkulente in der Tasse einpflanzen und gegebenenfalls mit frischer Erde aushelfen.

Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln Selbermachen Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln Selbermachen Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln Selbermachen
Ich muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. Die Tassen machen sich super als kleine Übertöpfe und wirken auch sehr persönlich. Außerdem fügen sie sich super in meine Deko-Regale ein. Ein Traum!

Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln Selbermachen Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln SelbermachenSukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln Selbermachen  Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln Selbermachen Sukkulenten in Tassen pflanzen DIY Blog Muenchen Basteln Selbermachen
Übrigens: Die bepflanzten Tassen sind auch eine wunderbare Geschenkidee!

Reisetipps Valencia: 5 Dinge, die du nicht verpassen darfst

Kennt ihr das, wenn ihr eigentlich noch gar nicht so lang aus dem Urlaub zurück seid, euch aber fühlt als bräuchtet ihr ihn schon wieder? So geht es mir gerade. Es ist ja erst ein paar Wochen her, dass ich in Valencia war. Trotzdem wünsche ich mir, ich könnte wieder zurück in diese wunderbare Stadt. Jetzt, sofort! Aber das ist leider keine Option, deshalb musste ich mir anders helfen. Also habe ich mir die ganzen Fotos vorgeknüpft, die ich dort geschossen habe. Einmal alles sortiert, bearbeitet und für euch eine kleine Auswahl an Eindrücken zusammengestellt. Und weil Insidertipps noch mehr aussagen als Bilder, gibt es heute ein paar Hightlights aus unserem Valencia Urlaub für euch. Das meiste ist natürlich kulinarisch – was sonst ;) Aber wie immer gilt: Die typischen Sehenswürdigkeiten sind zwar umwerfend, die könnt ihr aber auch im Stadtführer nachlesen. Insidertipps dagegen sind Gold wert – vor allem wenn man sie selbst von Einheimischen hat!

Reisetipps Valencia Staedtetrip DIY Blog Muenchen

Venedig-Feeling und Paella an der Strandpromenade

Im Norden von Valencia befindet sich Port Saplaya, ein kleiner Ort direkt am Meer. Dieses ist als „kleines Venedig“ bekannt und warum das so ist, sieht man sofort: Hinter den Häusern, die entlang der Promenade liegen, verstecken sich kleine idyllische Häuschen, Kanäle und richtiger Venedig-Flair. Port Saplaya ist also unbedingt einen Besuch wert. Und das vor allem wegen eines Restaurants: Im Las Torres de Ciriaco kann man vorzügliche valenzianische Paella essen und wird von einem unglaublich gastfreundlichen Besitzer empfangen. Für uns war der Abend dort einer der besondersten Momente unserer Valencia Reise.

Restaurant Las Torres de Ciriaco, Port Saplaya, Paseo Marítimo Lluis Saiz Diaz Regatista, Alboroya, Valencia

Reisetipps Valencia Staedtetrip DIY Blog Muenchen

Degustations-Menü schlemmen in einer romantischen Gasse

Diesen Tipp haben wir von einem Einheimischen ans Herz gelegt bekommen und ich kann ihn nur jedem weitergeben, der nach Valencia reist! Mitten in den verwinkelten Gassen der valenzianischen Innenstadt befindet sich dieser Geheimtipp: Im Restaurant Bodegó de la Sarieta könnt ihr euch euer Degustations-Menü selbst zusammenstellen. Und das zu wirklich mehr als günstigen Preisen!

Restaurant Bodegó de la Sarieta, Carrer dels Juristes, 4, Valencia

Reisetipps Valencia Staedtetrip DIY Blog Muenchen Reisetipps Valencia Staedtetrip DIY Blog Muenchen

Das beste Pistazien-Eis der Welt probieren

Es gibt gutes Eis, sehr gutes Eis, exzellentes Eis und dann gibt es das Eis von der Gelateria Bautista Martí. So würde ich es nach meinem Valencia-Aufenthalt zumindest einstufen. Wir sind eigentlich am ersten Tag durch Zufall auf diese Eisdiele gestoßen und mussten dann einfach jeden Tag wieder herkommen. Wir haben uns fleißig durchprobiert und eine Eissorte war besser als die andere. Eine ist uns ganz besonders im Gedächtnis geblieben: das Pistazieneis. Ich glaube, ich werde nach diesem Eis mein Leben lang enttäuscht sein, wenn ich woanders Pistazieneis bestelle. Plant ihr also eine Reise nach Valencia, vergisst diesen absoluten Hotspot nicht!

Bautista Martí Italia. Heladería y Chocolatería, Passeig de Russafa, 6, Valencia

Tapas in spanischer Atmosphäre

Auch mehr durch Zufall sind wir bei der Taberna Antonio Manuel gelandet. Das Ambiente auf der Straßenterrasse hat uns so angesprochen, dass wir uns gleich dort hingesetzt haben. Dort gibt es extrem leckeren Fisch, frische Meeresfrüchte und Tapas für alle! Und das zu wirklich guten Preisen. Wer also einen guten Tipp zum Tapas essen sucht, kommt dort sicher auf seine Kosten.

Taberna Antonio Manuel, Carrer de Sant Vicent Màrtir, 42, Valencia

Reisetipps Valencia Staedtetrip DIY Blog MuenchenReisetipps Valencia Staedtetrip DIY Blog Muenchen

Frühstücken über den Dächern von Valencia

Wie ihr sicherlich bereits wisst, ist Frühstück meine Lieblingsmahlzeit des Tages. Erst recht, wenn man eine so wunderbare Kulisse dafür findet, wie im Petit Bistro Terrace findet! Als wir mit dem Lift in den 7. Stock gefahren sind und die Dachterrasse betreten haben, hatten wir schon Angst vor der Menükarte. Umso erstaunter waren wir über die wirklich günstigen Preise. Ein komplettes Frühstück inklusive Heißgetränk und frischem Orangensaft bekommt man dort für ca. 7 Euro! Wer also lecker frühstücken will und dabei die Aussicht über die Dächer von Valencia genießen will, ist hier genau richtig. Vorsicht: Es gibt mehrere Petit Bistros, ihr müsst also das Petit Bistro Terrace anpeilen!

Petit Bistro Terrace, Carrer Cabillers, 3, Valencia, mehr Infos

Reisetipps Valencia Staedtetrip DIY Blog Muenchen Reisetipps Valencia Staedtetrip DIY Blog Muenchen
Ich hoffe, ich konnte euch für eure nächste Valencia Reise etwas inspirieren, oder vielleicht habt ihr einfach Lust bekommen, diese sehenswerte Stadt anzupeilen!

Stiftehalter selbermachen aus Kork mit Weltkartenmotiv

Ihr Lieben – Es ist mal wieder Zeit für ein DIY! Ich habe mir ja vorgenommen, dass ich wieder viel mehr DIY-Projekte auf meinem Blog poste. Erstens, weil ich euch das hier auch gewünscht habt. Zweitens weil das in Dublin viel zu kurz gekommen ist, weil ich dort wenig von meinen Materialen und Ausrüstung zur Verfügung hatte. Seit Anfang Juli bin ich ja auch wieder in mein geliebtes WG-Zimmer eingezogen und habe wieder alles da, was ich brauche. Heute starte ich mit einem ganz einfachen DIY und zeige euch wie ihr einen Stiftehalter selbermachen könnt, nämlich aus Kork und mit Weltkartenmotiv. Der macht sich wunderbar auf dem Schreibtisch, im Gang oder überall sonst, wo du Stifte lagern möchtest.

Stiftehalter selbermachen aus kork mit weltkartenmotiv DIY Upcycling

Read the Post

Große News & Mein erstes Branding Shooting

Ihr Lieben, es gibt News! Soooo lange arbeite ich jetzt schon auf diese Veränderung hin und endlich ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich euch alles erzählen kann! Doch womit fange ich am Besten an? Wahrscheinlich mit der auffälligsten Änderung: Meinem neuen Design. Die Blogger unter euch kennen das bestimmt. Es ist gar nicht so einfach, ein Layout zu finden, mit dem man zu hundert Prozent zufrieden ist. In letzter Zeit gab es immer wieder Sachen, die mich an meinem alten Design nicht ganz zufrieden gestellt haben. Jetzt habe ich endlich wieder ein „Gewand“ für Rosy & Grey, mit dem ich rundum zufrieden bin. Und damit komme ich auch schon zum zweiten Punkt: Die Entscheidung für ein neues Design habe ich nämlich nicht nur aus ästhetischen Gründen getroffen. Sondern es passt auch zu meinen neuen Vorhaben mit Rosy & Grey und kann auch mit meinen weiteren Zukunftsplänen mitwachsen. Und was ist jetzt mit diesen neuen Vorhaben gemeint?

DIY Blog Muenchen Lea Martial-Pfefferle 6

Read the Post

DIY: Mini Kräutergarten selber machen

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Wasa

Juhu, Sommerzeit ist Balkonzeit, ist Anpflanzzeit. Und ist die Zeit, in der ich noch happy bin, weil die Blümchen alle noch keine Zeit hatten zu sterben und noch hübsch aussehen. Wer mich kennt, weiss, dass ich allerhöchstens für Schnittblumen, Kakteen und Sukkulenten ein gutes Zuhause biete. Für alle anderen Pflanzen ist es nicht erstrebenswert, von mir erworben zu werden. Eine Ausnahme an Grünzeug, das es bei mir gut hat, gibt es aber noch: Kräuter! Mit denen kann ich super umgehen und die haben es auch gern in meiner Küche. Das Schlimmste, das ihnen passieren kann, ist dass sie mal etwas durchhängen, wenn ich ein paar Tage außer Haus bin. Aber nach einmal Gießen sind sie gleich wieder fit. Sind halt wirklich dankbar, diese Kräuter. Deswegen mag ich sie auch besonders gern. Und Dingen, die ich mag, möchte ich auch ein schönes Zuhause bieten. Da kam die Anfrage von Wasa* zum Thema Urban Gardening im perfekten Augenblick ins Postfach geflattert. Die Gelegenheit, mir endlich meinen (schon lang geplanten) eigenen kleinen Kräutergarten zu basteln. Wie ihr so einen Mini Kräutergarten selber machen könnt, zeige ich euch heute!

Kraeutergarten selber machen DIY

Read the Post

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Rosy & Grey