Geschenkidee zum Muttertag: Chai Mugcake in einer DIY Tasse

*enthält Werbung für Chailove

Ihr wisst ja – was wichtige Termine wie Ostern, Weihnachten oder den Valentinstag angeht bin ich meistens nicht die schnellste. Meine Ideen sprudeln meist erst kurz vor knapp aus mir heraus und ich zeige euch meine Beiträge dann meistens erst, wenn ihr schon längst einen DIY- und Inspirations-Overload durch eure Bloglovin- oder Facebook-Feeds habt. Aber dieses Mal nicht! Nein, dieses Mal handle ich wie eine Vorzeige-Bloggerin und zeige euch schon knapp einen Monat im Voraus meine Geschenkidee zum Muttertag. Okay, das kommt auch nicht von irgendwo her – sondern daher, dass mich das liebe Team von Chailove* gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte ihr leckeres Chaipulver zu probieren und daraus etwas zu zaubern. Als absolute Chai-Anhängerin habe ich natürlich keine Sekunde gezögert und die Challenge angenommen, mir damit etwas für den Muttertag zu überlegen. So bin ich auch noch früh genug für euch dran – absolute Win-win-Situation für alle Beteiligten also ;-) Und weil ich meine Mama auch von dem leckeren Gemisch überzeugen möchte, gibt es für sie dieses Jahr einen Chai Mugcake in einer DIY Tasse. Keine Angst, den Kuchen mach ich dann zu gegebenem Zeitpunkt nochmal neu – der muss jetzt nicht einen Monat lang auf seinen Auftritt warten ;-)

Geschenkidee zum Muttertag Chai Mugcake 6
Einen Mugcake wollte ich schon ewig mal machen, denn das klingt immer so schön verlockend einfach und sieht auch noch hübsch aus – perfekte Voraussetzungen also, um mich vom Hocker zu hauen! Also dachte ich mir, schauen wir mal, ob es auch wirklich so ist! Vor allem finde ich einen Mugcake super zum Verschenken, denn so hat der Beschenkte genau die richtige Portion, der Kuchen ist leicht zu transportieren, hübsch verpackt und eine neue Tasse ist auch gleich im Geschenk inklusive ;-)

Geschenkidee zum Muttertag Chai Mugcake 12
Um das kleine Geschenk zum Muttertag etwas persönlicher zu gestalten, wollte ich die Tasse für den Mugcake selbst gestalten. Für welches Motiv ich mich entschieden habe, muss ich euch ja nicht mehr sagen: Natürlich schwarz-weiss! Eine Tasse selber zu gestalten ist übrigens ganz einfach! Ihr braucht dafür nur eine weisse Tasse und einen schwarzen Porzellan-Marker. Dann malt ihr das gewüschte Motiv auf die Tasse und lasst es dann (je nach Gebrauchsanweisung auf dem Marker) ca. 10 Minuten bei 200 Grad im Ofen einbrennen. Sobald die Tasse fertig ist, kann es auch schon mit dem Kuchen backen losgehen. Und das dauert dank Mikrowelle nur 5 Minuten!! Ehrlichgesagt bin ich ja eher gegen Mikrowellen und benutze sie eigentlich nie. Aber nach diesem Experiment will ich dann doch nicht mehr darauf verzichten ;-)

Geschenkidee zum Muttertag Chai Mugcake 10
Bevor ich mit dem Backen angefangen habe, habe ich mir erst ein Glas Chai-Latte gemacht. Ich meine, man muss sich ja auch mal was gönnen und das Pulver wollte erstmal getestet werden. Ich habe die Geschmacksrichtung Strawberry Cookie probiert – so lecker! Wobei der klassische Vanilla Chai Latte glaube ich immernoch mein Favorit ist :-)

Geschenkidee zum Muttertag Chai Mugcake 2
Für den Chai Mugcake braucht ihr:

  • 3 TL Chaipulver (zum Beispiel das Vanilla Spiced Chai Latte Pulver von Chailove*)
  • 30 g Butter
  • 1 Ei
  • 4 EL Mehl
  • 30 g dunkle Schokolade
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1/2 TL Backpulver

Und so geht’s: Die Butter und Schokolade in die Tasse geben und in der Mikrowelle bei 800W 1 Minute lang zum Schmelzen bringen. Kurz abkühlen lassen, dann Ei, Mehl, Zucker, Backpulver und Chaipulver untermischen und guuut umrühren, bis der Teig glatt ist. Bei 800W 1,5 Minuten in der Mikrowelle backen. Fertig!

Geschenkidee zum Muttertag Chai Mugcake 4Geschenkidee zum Muttertag Chai Mugcake 7
Das Schöne an dieser Geschenkidee zum Muttertag ist ja, dass wenn der Kuchen aufgegessen ist, meiner Mama immernoch diese schöne DIY Tasse bleibt, in der sie dann jeden Morgen ihren Kaffee oder Chai-Tea schlürfen kann. Ist doch mal echt gut durchdacht, oder? ;-) Weniger gut durchdacht habe ich allerdings, dass man kleine Schokokrümel rund um den Tassenrand vielleicht in real-life übersieht, auf 300dpi Bildern dafür aber umso mehr sieht und sich daran stört… Blöd, wenn das einem erst bei der Bildbearbeitung auffällt und der Testkuchen schon längst aufgeputzt ist. Verzeiht mir bitte diesen Faux-Pas, ist wohl doch nix geworden mit mir und der Vorzeige-Bloggerin ;-) Aber dafür krieg ich doch ein paar Authentizitäts-Punkte gut geschrieben, oder?

Geschenkidee zum Muttertag Chai Mugcake 9
Habt ihr schon Pläne für euer Muttertags-Geschenk? Sagt bitte nein, ich wollte doch die erste sein :D Aber mal im Ernst, was schenkt ihr eurer Mama gerne? Und unternehmt ihr etwas Schönes an ihrem großen Tag?

Für alle, die ihrer Mama (oder jemand anderem) auch eine Freude machen wollen, gibt es jetzt und bis zum 10.05.2016 auf Chailove 10% Rabatt mit dem Code ROSY – Viel Spaß beim Shoppen :)

*In liebevoller Zusammerarbeit mit Chailove entstanden. Vielen Dank!

Newsletter

Monatlich exklusive Behind the Scenes Eindrücke und ein Special DIY oder Lettering!

Comments

  1. Tolle Idee, der Mugcake! Wollte ich auch schon immer mal ausprobieren. Ich mag Rezepte bei denen man nicht viel machen muss und trotzdem was leckeres dabei rauskommt. :) Und ein absoluter Chai-Anhänger bin ich auch! Das Problem mit den Fotos kenne ich übrigens nur zu gut, man sollte wirklich erst die Fotos anschauen bevor man das Motiv auffuttert. :D

    Liebe Grüße und einen sonnigen Tag, Judith

  2. Also wenn ich Tassenkuchen sehe, dann vermisse ich immer eine Mikrowelle. Seit 4 Jahren haben wir keine mehr… meinst du, sowas geht auch mit Backofen?
    Meine Mutter bekommt von mir Silikon-Muffin-Förmchen zum Muttertag – da kann sie sich ihr Gebäck dann selbst machen ;) Sie hat schon ein paar zu Ostern bekommen, aber die reichen noch nicht für ein komplettes Muffinrezept.
    Achja, die Authentizitätspunkte bekommst du natürlich – aber hättest du nichts gesagt, wären mir die Krümmel gar nicht aufgefallen ;)
    Liebe Grüße

    • Hm also im Backofen müsste das eigentlich auch gehen, Kuchen im Glas mache ich auch immer im Backofen. Dauert halt bisschen länger aber lohnt sich sicher auch :))

  3. Liebe Lea,
    der Tassenkuchen ist eine ganz leckere Idee und die DIY-Tasse ebenso. Für meine Mama gibt es meistens Blumen vom Blumen Versand zum Muttertag (sie wohnt ca. 600 km weit weg). Sie freut sich immer wieder.
    Liebe Grüße
    Sandra

    • Na das ist doch auch eine schöne Idee, Blumen gehen einfach immer und auf die Entfernung ist es eh eine super Lösung, dass sowas möglich ist :)

  4. Klasse Idee, meine Süße! Kuchen geht immer und wenn er dann auch noch in so einer hübschen, selbstgemachten Tasse serviert wird, dann freut es die Mutter umso mehr, nicht wahr!? ;D
    Ich muss zugeben, ich habe noch nie selber Mugcake gemacht, aber sogar mein Bruder schwört drauf – die sind echt ideal, falls sich spontan Besuch ankündigt, höhö :D

    Und wegen der paar Krümel – ich glaube, das stört niemanden ;) Vor allem, wenn du es gar nicht geschrieben hättest, hätte ich es wahrscheinlich eh nicht bemerkt, haha ;D

    Dicker Drücker und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

    • Ja, genau! Für spontanen Besuch ist es perfekt :D
      Und Tassen hat man ja eh immer genug da, ne ;)
      Hihi ja nur die kleinen Perfektionisten-Herzen stört es ;) Aber hauptsache es schmeckt!

  5. Achja, das mit dem verschmierten Rand ist mir auch schon passiert. Ist halt so im real life ;)
    Mug Cakes mache ich mir auch gerne ab und zu, wenn ich mal wieder eine spontane Kuchen-Heißhungerattacke habe :D
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    • Hihi Kuchen-Heißhungerattacke trifft es ziemlich gut! :)
      Muss gerade aufpassen, dass mich so eine nicht gleich wieder überkommt!

  6. Oh das ist aber eine hübsche Idee & ich mag deine Fotos & das Schwarz-Weiss Design total gerne :) Was den Muttertag angeht, kann ich mich leider gar nicht als Vorzeigebloggerin bezeichnen, aber ich schreibs mir mal auf die Liste mir bald mal ein paar Gedanken zu machen :D Liebe Grüße, Lisa

  7. Ich habe super oft schon Mugcakes gemacht & bin total begeistert von diesen einfachen und schnellen Rezepten. Deins werde ich demnächst auch ausprobieren. Auf den Bildern sieht es auf jeden Fall schon mal super lecker aus :)

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

    • Dann musst du unbedingt Bescheid sagen, wie es dir geschmeckt hat :)
      Und danke für die lieben Worte!

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Rosy & Grey