Meine Blogst Learnings für euch!

Mehr als zwei Wochen ist es schon wieder her, dass ich nach Hamburg gereist bin, um endlich die Veranstaltung zu besuchen, auf die ich mich seit Monaten gefreut hatte: die Blogst Konferenz! 200 Blogerkolleginnen aus ganz Deutschland, zusammengetrommelt von Clara und Ricarda, ein paar tolle Sponsoren mit wundervollen Ständen und kreativen Ideen, leckeres Essen und inspirierende Speaker, die uns mit in die Gegenwart und die Zukunft der Blogosphäre genommen haben. So ungefähr könnte man das Wochenende zusammenfassen. Wohnen durfte ich bei der lieben Hanna von Fräulein Selbstgemacht und ich wurde so liebevoll aufgenommen, dass ich am liebsten gar nicht mehr gegangen wäre ;) Ein paar spannende Einblicke in die Blogst gab es ja schon in meiner Instagram Story. Für alle, die noch mehr wissen wollen, habe ich die – für mich persönlich – wichtigsten Learnings von der Blogst in ein paar kurzen Punkten zusammengefasst.

20161122_113558
Zuerst war Kirsten Jassies von Just K da und es ging um die Zukunft von Bloggen. In ihrem Vortrag stellte sich die wirklich inspirierende Social Media Expertin, die schon seit 1999 bloggt (!) den Fragen Instagram oder Blog? WordPress oder Squarespace? Insta Stories oder Snapchat? Am Ende ihrer Präsentation gab Kirsten uns ein paar Tipps für die Blogzukunft auf den Weg. Ich fasse die wesentlichen Punkte nochmal für euch zusammen: Setzt den Fokus auf Interaktion mit euren Followern, bildet euch eine Community und pflegt diese. Konzentriert euch auf Storytelling. Nutzt und produziert Videos! Traut euch, Instastories, Snapchat und Co. zu nutzen, um auch Bewegtbildcontent zu erstellen. Und zuletzt: Helft euch gegenseitig beim Wachsen! Den letzten Punkt finde ich besonders wichtig und ich bin der Meinung, dass er immer noch viel zu wenig Beachtung findet. Wenn wir Blogger ein wenig mehr zusammenhalten würden statt uns irgendwelchen Konkurrenzkämpfen zu unterziehen, wäre die ganze Blogosphäre wohl schon viel weiter!

Als nächstes war Halima von Mama Mia da und es ging darum, warum Persönlichkeit beim Bloggen so wichtig ist. Halima hat uns noch mal vor Augen geführt, was das Bloggen so besonders macht: Und zwar die Menschen, die sich hinter den Blogs verstecken. Deshalb hat Halima uns alle ermutigt, uns zu trauen, etwas von unserer Persönlichkeit preiszugeben. Wie das geschieht, kann jeder für sich selbst entscheiden. Denn Persönlichkeit zeigen, heißt nicht automatisch, sein komplettes Privatleben auszupacken. Aber ein kleiner Hinweis hier und da unterstreicht die Persönlichkeit eures Blogs und baut das Vertrauen eurer Leser auf. Denn „einen erfolgreichen Blog baut man Leser für Leser auf, indem man ihr Vertrauen gewinnt“.

20161122_112629
Den nächsten Vortrag hielt Heiko von Instagram. Hier wurde viel gefragt und ausgelöchert, es ging um Algorithmen, Engagement, Updates, Stories, und, und, und. Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, hier die neuesten Instagram Updates kurz zusammengefasst: 1. Business Accounts: Es gibt die Möglichkeit, einen Business Account einzurichten. Dieser hat nur zwei Unterschiede zu einem normalen Instagram Account: Man kann eine Webadresse hinzufügen (z.B. Impressum) und man kann seine Instagram Statistiken einlesen. 2. Kommentarfilter: Pro Account kann man eine Liste von Wörtern und Emojis anlegen, die in den Kommentaren nicht angezeigt werden sollen. Kommentare, die diese Wörter beinhalten werden nur dem Verfasser angezeigt. Das funktioniert übrigens auch nachträglich, das heisst die Liste kann auch erstellt werden, nachdem die unerwünschten Wörter schon in den Kommentaren vorkamen. 3. Instagram Stories: Dass es die gibt, wird wohl den meisten von euch schon aufgefallen sein. Als es aber um die Feinheiten und die ganzen Funktionen von Instastories ging, war der Raum voller „Aaaaahs“ und „ooooohs“. So ist es zum Beispiel möglich, innerhalb der Story andere Accounts zu verlinken. Was alles so in Instagram Stories funktioniert, werde ich euch mal gesondert erzählen. Vielleicht ist ja noch der ein oder andere versteckte Tipp für euch dabei!

Als nächstes Jahr war die Anwältin Nina Diercks dran mit ihrem Vortrag zu Social Media Recht für Blogger. Dieses Thema ist natürlich super komplex und es wurde heftig diskutiert, als es um die Kennzeichung von Werbung ging. Ich fasse es mal ganz kurz und knackig zusammen: Eine Bezeichnung wie „Sponsored“ unter einem Blogbeitrag reicht nicht! Dass es sich um Werbung handelt, muss deutlich zu erkennen sein, bzw. am besten als Störer in den Blogbeitrag eingebaut sein. Wer auf der ganz sicheren Seite sein will, schreibt in bunter und großer Schrift „enthält Werbung“ hinter oder unter den Beitragstitel.

20161122_114822
Mel von Gourmetguerilla hat als nächstes darüber berichtet, warum Briefings bei einer Kooperation so wichtig sind. Ein Briefing ist „ein gemeinsames Sprungbrett für die erfolgreiche Zusammenarbeit“ und beinhaltet alle Punkte, die dafür wichtig sind: Wie ist die Ausgangssituation, was will der Kunde erreichen? Worum geht es? Umfang der Kooperation (Blog, Social, usw.)? Was soll genannt & gezeigt werden? Gibt es bestimmte Restriktionen? Wie sieht das Budget aus? Welche bürokratischen Rahmenbedingungen gibt es? Das sind übrigens auch Fragen, die man dem Unternehmen bzw. der Agentur ruhig stellen kann, wenn die Anfrage nicht ausreichend darauf eingeht. Und zum Schluss noch ein Satz von Mel, der die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bloggern gut zusammenfasst: „Kooperationspartner sind Partner. Sie tragen beide Verantwortung.“

Am Sonntag ging es weiter mit einer Diskussion zum Thema „Wohin entwickelt sich Storytelling im Netz?“. Dafür war Christian von Growth by Story da und jeder der wollte, konnte sich einbringen. Ich habe mal ein paar Zitate zusammengeschrieben, die in der Diskussion gefallen sind und die – wie ich finde – das Thema Storytelling gut auf den Punkt bringen:
„Es gelingt nicht immer, die Geschichte zu schreiben, die alle berührt.“
„Wenn du bereit bist, ein Stück deiner Persönlichkeit preiszugeben, wirst du immer eine neue Geschichte finden.“
„Geschichten sind nicht endlich. Es wird immer neue Geschichten geben.““Bleibt bei euch, bei dem was ihr gut findet und dem, was euch begeistert.“

20161122_113212
Als nächstes kamen Igor und Judith von den Urban Jungle Bloggers und haben von ihrer Geschichte erzählt: Von einer Leidenschaft für Pflanzen hin zu einer riesigen Community bishin zum eigenen Buch! Eine Geschichte, die wirklich inspirierend und beeindruckend ist!

Besonders wertvolle Organisationstipps gab es hinterher von Heike von Relleomein! Sie hat uns ihren Stundenplan gezeigt und komplett offengelegt, wie sie ihre Blogging Tasks organisiert: Wirklich beeindruckend zu sehen, wie organisiert man an die Sache herangehen kann!! Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, mir davon eine Scheibe abzuschneiden. Übrigens, auf Heikes Blog findet ihr ihre Tipps und den Stundenplan!

Danach war Jörn von Superheldentraining da und hat etwas über die verschiedenen Superhelden Typen erzählt die es gibt, und mit welchen Problemen und Hürden wir kämpfen. Bei einigen Superhelden-Profilen konnte ich mich teils auch wiederfinden. Wer Lust hat, kann auf der Seite auch den Superheldentest machen! :)

20161122_112754
Insgesamt war es wirklich ein wunderbares Wochenende, voller neuer Eindrücke, Bekanntschaften, echter Gesichter zu meinen Lieblingsblogs und neuen Inspirationen für die Zukunft von Rosy & Grey. Ich starte nun super motiviert in die nächste Zeit und hoffe, ich konnte euch auch ein paar hilfreiche Learnings auf den Weg geben!

Newsletter

Monatlich exklusive Behind the Scenes Eindrücke und ein Special DIY oder Lettering!

Comments

  1. Liebe Lea, danke für die tolle Zusammenfassung! Ich krieg von der BLOGST irgendwie immer erst mit, wenn sie ist – und nie so, dass ich auch mal hin könnte. Darum freu ich mich umso mehr über deine Learnings!

    • Liebe Caro, wie schön, dass du dich über die Tipps freust!
      Ich finde sowas auch immer total spannend :)

      • Vieles weiß man ja schon oder hat es irgendwo gehört, aber wenn Leute das nochmal so richtig auf den Punkt bringen, nützt es einfach viel mehr!

  2. Liebe Lea,
    war schön, dich wenigstens mal kurz live gesehen zu haben. Und eine sehr ausführliche Zusammenfassung hast du da geschrieben.
    Liebe Grüße, Steffi

  3. Vielen Dank für diesen lehrreichen Bericht über die Blogst.
    Ich habe alles sehr interresiert durch gelesen und einiges daraus für mich mit genommen.

    Liebe Grüße und
    schöne Weihnachten*
    Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Rosy & Grey